BREAKEVEN.

An diesem Druck w├Ąre ich kaputt gegangen­čĺą

wenn ich einfach so weitergemacht h├Ątte.­čĹć­čĆ╝

Wie ihr wisst, war ich schon immer sehr ambitioniert, tausend Projekte gleichzeitig voranzutreiben. Ich ging morgens im Dunklen aus dem Haus und kam sp├Ąt abends wieder heim.

Was auf der einen Seite extrem viel Spa├č und Erfolg brachte, machte mich auf der anderen Seite krank. So wog ich bei einer K├Ârpergr├Â├če von 1,82m pl├Âtzlich nur noch 68kg, f├╝hlte mich gestresst, zitterte beim Essen und schwitzte, ohne mich k├Ârperlich zu bet├Ątigen. Diagnose: Schilddr├╝sen├╝berfunktion!

Der Druck und mein ambitionierter Kampfgeist hatten meinem K├Ârper arg zugesetzt, weshalb er mir ziemlich schmerzhaft vor`s Schienbein trat, wof├╝r ich ihm heute noch sehr dankbar bin. ­čÖĆ
Ich h├Ątte nat├╝rlich einfach meine Tabletten nehmen und so weitermachen k├Ânnen, aber als verantwortungsvoller Familienvater nahm ich diese Situation als Anlass, an meiner Arbeitsweise grundlegend etwas zu ver├Ąndern.

Hier meine 6 Tipps, wie ich seither mit dem Druck und Zeitmanagement umgehe:

1. Perspektivenwechsel: Druck ist oft eine Frage der Perspektive. Statt ihn als Hindernis zu sehen, betrachte ich ihn als Herausforderung, die mein Team und mich zu H├Âchstleistungen antreibt.

2. Priorit├Ąten setzen: Ich fokussiere mich auf die wirklich wichtigen Themen bzw. Projekte. Ich konzentriere mich immer auf die 20%, die 80% meines Erfolges ausmachen.

3. Meetingkultur: Ich habe meine gesamten Meetings/ Jour Fixes fest im Kalender verankert, so dass ich mich darauf vorbereiten und fokussieren kann und nicht st├Ąndig zwischen den Themen hin und her springen muss.

4. Strategie: Nichts l├Ąuft mehr ohne eine klare Strategie – hei├čt, Projekte und Aktivit├Ąten, die nicht zu meiner Gesamtstrategie passen, werden abgelehnt.

5. Teamarbeit: Mein Team ist mein Schl├╝ssel. Seit ich gelernt habe, Aufgaben abzugeben, verteile ich den Druck auf viele Schultern. Allein ist man schnell, aber gemeinsam kommt man weiter.

6. Freizeit: Meine Energiespeicher f├╝lle ich, in dem ich nahezu jeden Morgen vor der Arbeit laufen gehe und 1x im Monat ein Wochenende zu zweit mit meiner Frau verbringe.

Als Unternehmer haben wir die Macht ├╝ber unsere Zeit! Es ist in unserer Hand, unsere Freiheit und unseren eigenen Weg zu gestalten. ­čîč

Wie gehst du mit dem Druck als Unternehmer oder im Startupleben um? Teile deine Tipps und Tricks in den Kommentaren! ­čĺ¬

Ihr wollt mehr ├╝ber BREAKEVEN., unsere Exit-Strategien oder ├╝ber mich als Unternehmer erfahren, oder habt ihr Lust bekommen, euch als Investor*In oder Founder zu bewerben, dann lade ich euch herzlich ein, mir zu folgen und/oder uns zu kontaktieren.