OUR PORTFOLIO

Wirf einen Blick hinter die Kulissen.

Our ventures

VAYS GmbH

Ein einfacher und unkomplizierter Zugang zu individuellen Smart Home Lösungen für alle – das ist die Vision von VAYS. Mithilfe unseres personalisierten Online-Konfigurators ermitteln wir für unsere Kunden herstellerunabhängige Komplettpakete inklusive Installation zum Festpreis. Dabei arbeiten wir mit ausgewählten Top-Herstellern aus dem Smart Home Bereich zusammen. Von der persönlichen Beratung bis zur Abwicklung durch unsere professionellen Partner-Installateure: Wir verwirklichen deutschlandweit den Traum vom eigenen Smart Home. So ermöglichen wir einen sicheren, komfortablen und energieeffizienten Alltag für alle.

VAYS - Einfach smart leben.
Outlook
WHAT COMES NEXT

Zukünftige Startups und Gründugen

WORX

Das innovative Startup verbindet D2C Unternehmen mit geeigneten, spezialisierten Online Marketing-Freelancern und unterstützt so die Unternehmen aktiv dabei, online Kunden und mehr Umsatz zu generieren. Dabei positioniert sich das junge Unternehmen aber nicht als klassische Marketing-Agentur sondern übernimmt als externer CMO (Chief Marketing Officer) die volle Verantwortung für die gesourcte Marketing-Einheit und arbeitet ergebnis- und umsatzgetrieben.

Mental Fit

Die Bedürfnisse und Anforderungen an die mentale Gesundheit ändern sich ständig. Über die smarte Mental-Health-Plattformlösung werden Mitarbeiter einer Firma digital mit ausgewählten, erfahrenen Coaches – je nach individuellem Bedarf – verbunden und können so ihre mentale Gesundheit fördern und stärken. Einfach – effektiv und ganzheitlich für messbar mehr Mitarbeiterzufriedenheit, Motivation und für einen konstanten Personalbestand.

SOHA

SOHA entwickelt und vertreibt innovative Nahrungsergänzungsmittel, die zur Behandlung und zur Prävention von Krankheiten eingesetzt werden sollen. Aufgrund seiner altbekannten, nachweislichen Wirkung bedient sich das Startup dabei der traditionellen indischen Heilkunst Ayurveda und hat es sich zur Aufgabe gemacht das Bewusstsein für alternative Heilkunst den Menschen näher zu bringen.

5 startups PER YEAR

Jedes Startup erfolgreich machen

Du willst Großes erreichen? Wir von BREAKEVEN auch. Unser Ziel ist es, 50 Startups zu gründen – aber unser Anspruch ist, jedes Startup erfolgreich zu machen und zu einem profitablen Exit zu bringen. Dafür sind wir kontinuierlich auf der Suche nach herausragenden Gründerpersönlichkeiten, die genau so ambitioniert sind wie wir.

ANY QUESTIONS?

Nimm Kontakt auf

Bei Fragen rund um unsere Ventures und die Positionen als Co-Founder, bzw. CEO und COO, kannst du dich jederzeit an Marcel wenden.

Für eine reibungslose Kommunikation nutze bitte einen der folgenden Kommunikationswege.

Marcel Baldt:

Marcel Baldt - Partner @BREAKEVEN
ANY QUESTIONS?

Nimm Kontakt auf

Marcel Baldt - BREAKEVEN.

Bei Fragen rund um unsere Ventures und die Positionen als Co-Founder, bzw. CEO und COO, kannst du dich jederzeit an Marcel wenden.

Für eine reibungslose Kommunikation nutze bitte einen der folgenden Kommunikationswege.

Marcel Baldt:

Startup-Finanzierung: Welches Modell passt am besten zu meiner Gründung?

Du träumst von deinem eigenen Startup, weißt aber noch nicht, wie du die Startup-Finanzierung angehen sollst? Vielen Gründern und Gründerinnen geht es ähnlich wie dir – sie wollen sich selbstständig machen und haben vielleicht sogar schon eine Idee, aber der Weg zu einer realistischen Finanzierungsmöglichkeit ist ihnen verbaut. Was kann man tun? Tatsächlich eine Menge!

Wenn du auf der Suche nach Startkapital zur Startup-Finanzierung bist, kannst du eine Reihe unterschiedlicher Optionen prüfen und dann entscheiden, was am besten zu dir und deinen Plänen passt. BREAKEVEN hat speziell für Gründer und Gründerinnen das BREAKEVEN-Modell entwickelt. Hier wirst du mit einem anderen motivierten Gründer oder einer Gründerin gematched und ihr arbeitet gemeinsam an einer vorvalidierten Geschäftsidee.

Doch der Vollständigkeit halber möchten wir dir zunächst aufzeigen, auf welche verschiedenen Arten du für dein Startup Geld sammeln kannst. Letztlich wirst du sehen, dass der Ansatz von BREAKEVEN dir die meisten Vorteile ermöglicht, wenn du die Startup-Finanzierung angehen möchtest.

Wie finanziere ich mein Startup am besten?

Du bist also entschlossen, dass du ein Startup gründen möchtest? Dann solltest du nicht nur in Träumen schwelgen, sondern auch deine Startup-Finanzierung rechtzeitig angehen, damit du nicht nur Luftschlösser baust, sondern konkret an deinen Zielen arbeitest.

Viele Gründer und Gründerinnen haben Angst davor, auf mögliche Investoren mit der Frage zur Startup-Finanzierung zuzugehen, weil sie dann ja mit ihrer Idee herausrücken müssen – zumindest einen Businessplan möchte vermutlich jeder Geldgeber sehen und dort wird ja auch ein Stück weit beschrieben, wie man Geld verdienen möchte.

Wir können dich beruhigen: Eine Idee ist zwar wertvoll, aber es ist am Ende die Umsetzung, die wirklich entscheidend ist. Natürlich kann man sich auch Ideen bereits absichern lassen, aber das ist auch wieder mit Kosten verbunden – und du brauchst ja erstmal ein Startkapital.

Wie du dein Startup finanzierst, hängt maßgeblich damit zusammen, welche Wachstumspläne du hast und wie viel externe Ressourcen du zur Startup-Finanzierung einbinden musst. Per Definition ist ein Startup ein frisch gegründetes Unternehmen mit einer innovativen Geschäftsidee, das auf schnelles Wachstum ausgelegt ist.

Bringst du aber schon zahlreiche Skills mit, die andere erst teuer einkaufen müssen, sinkt auch das Investitionsvolumen, das du aufbringen musst, um ein MVP (minium viable product) auf den Markt zu bringen. Viele Gründer und Gründerinnen denken bei der Startup-Finanzierung schon zu weit und beachten nicht, dass man bereits mit geringem Aufwand die Marktreife eines Produktes testen kann. Oftmals lässt sich der angenommene Kapitalbedarf somit schonmal um einen deutlichen Betrag senken.

Ein gewisses Startup-Funding wirst du aber auf jeden Fall brauchen – alleine schon, um die Firma zu gründen und in der ersten Zeit über die Runden zu kommen, wenn dein Startup noch keinen Umsatz macht. Schauen wir also auf die Optionen, die dir zur Auswahl stehen, um die Startup Finanzierung anzugehen.

Bootstrapping: Startup-Finanzierung mit eigenem Kapital

Der einfachste aber sicherlich riskanteste – und für die meisten Personen auch unattraktivste Weg – führt über das eigene Ersparte. Man nennt diesen Ansatz auch „Bootstrapping“. Die Startup-Finanzierung privat aus eigener Tasche anzugehen, kann sich jedoch schnell zu einer fatalen Entscheidung entwickeln – besonders dann, wenn der Kapitalbedarf unterschätzt wird und dir zur finalen Startup-Finanzierung noch Geld fehlt.

Andererseits redet dir auf diese Weise auch niemand rein und du startest ohne Fremdkapital und auch ohne Anteilseigner, die später an deinem Erfolg beteiligt werden würden. Überlege dir aber auf jeden Fall gut, ob du dein Erspartes nicht sicherer und breit gestreuter anlegen kannst, als es für eine unsichere Geschäftsidee aufs Spiel zu setzen.

Förderungen & Gründerwettbewerbe als Starthilfe

Banken, Universitäten, Verbände und andere Institute versuchen laufend, die Startup-Szene zu befeuern und jungen Unternehmer und Unternehmerinnen eine Chance zu geben. Es gibt zahlreiche Wettbewerbe mit Preisgeldern, an den motivierte Menschen teilnehmen. Zudem gibt es auch verschiedene Fördertöpfe, wenn man ein Unternehmen in einer bestimmte Branche gründet.

Das Problem hierbei ist, dass diese Maßnahmen der Startup-Finanzierung oft nur für Unternehmen infrage kommen, die nicht erst eine Idee auf dem Papier sind, sondern schon etwas vorzuweisen haben. Und an solchen Wettbewerben, die sich wirklich an absolute Neugründer und Neugründerinnen richten, nehmen schnell so viele Personen teil, dass deine Chancen wohl gegen 0 % tendieren.

Fakt ist also: Eine Startup-Förderung und Gründerwettbewerbe sind nett, aber keine Basis für eine solide Startup-Finanzierung – zumal sie oftmals so gering ausfallen, dass du damit noch gar nichts umsetzen kannst. Dann brauchst du ohnehin noch eine weitere Finanzspritze.

Bank & Startup-Finanzierung: Zinsen statt Anteile?

Der Vorteil eines Kredites bei der Bank liegt darin, dass es sich bei dem geliehenen Geld um Fremdkapital handelt. Du gibst also keine Anteile an deinem Unternehmen heraus, die irgendwann einmal viel Geld wert sein könnten, sondern beschaffst dir nur Startkapital, das du samt Zinsen zurückzahlen musst. Die Commerzbank Startup-Finanzierung ist z. B. bei manchen Gründern und Gründerinnen sehr beliebt. Aber letztlich unterscheiden sich die Modelle der verschiedenen Kreditinstitute nur insignifikant voneinander.

Anders als bei einer Beteiligung musst du die Raten aber auch dann begleichen, wenn der Erfolg ausbleibt. Das setzt dich unter Druck, schnell einen positiven Cashflow zu generieren. Sind die Zinsen hoch – wovon du bei einem neu gegründeten Unternehmen ausgehen solltest – bleibt dir wenig Geld übrig, um in das Wachstum deines Startups zu investieren. Schnell befindest du dich in einer Negativspirale. Beachte dies unbedingt als mögliches Risiko, bevor du einen Startup-Kredit als Möglichkeit zur Startup-Finanzierung in Betracht ziehst.

Crowdfinanzierung über die breite Masse

Die Crowdfinanzierung ist eine moderne Möglichkeit, die insbesondere über sogenannte Crowdfunding-Plattformen bekannt wurde. Oftmals werden die Begriffe Crowdfunding und Crowdinvestment synonym zueinander verwendet, was aber sehr ungenau ist, wie folgende Gegenüberstellung zeigt:

  • Crowdfunding: Geldgeber erhalten keine echte Gegenleistung in Form von Anteilen oder Zinsen, sondern oftmals nur eine Art der Danksagung und Anerkennung.

  • Crowdinvesting: Geldgeber sind Investoren, die am Erfolg einer Firma variabel partizipieren können.

  • Crowdlending: Geldgeber sind Fremdkapitalgeber, ähnlich wie bei einem Bankkredit, nur dass das Darlehen von vielen kleinen Kreditgebern gewährt wird.

Der Vorteil bei der Crowdfinanzierung liegt darin, dass es in der Theorie einfacher erscheint, viele kleine Geldgeber zu finden, als einen großen zu überzeugen. In der Realität klappt das aber nur bei emotional besonders aufgeladenen Produkten mit einem breiten Interessentenkreis, der häufig im B2C-Sektor angesiedelt ist.

Venture Capitalists & Business Angel finden: Was spricht dafür und was dagegen?

Der professionelle Weg der Startup-Finanzierung geht heutzutage über Venture Capitalists und Business Angels . Beide werden schnell mal miteinander verwechselt, obwohl hier eine klare Abgrenzung vorzunehmen ist. Es gibt Gemeinsamkeiten in der Startup-Finanzierung, aber nach der ersten Phase geht es dann etwas unterschiedlich weiter.

Venture Capitalists stellen sogenanntes Wagniskapital bereit. Es handelt sich um Beteiligungskapital, das im Austausch gegen Anteile am Startup ausbezahlt wird. Das Unternehmen kann darüber relativ frei verfügen, ist aber natürlich dazu angehalten, nach einiger Zeit das Geld, das für die Startup Finanzierung aufgewendet wurde, über Ausschüttungen wieder an die Kapitalgeber zurückzuführen. Alternativ können diese natürlich auch ihre Anteile verkaufen – entweder zurück an die Gründer oder (wahrscheinlicher) an weitere Investoren.

Business Angels stellen ebenfalls Venture Capital, also Wagniskapital, zur Startup-Finanzierung zur Verfügung, sind aber oft viel näher dran am Geschäft des Startups. Ihre Partizipation hört nicht mit der Startup-Finanzierung auf, sondern geht da gerade erst richtig los. Bei Business Angels handelt es sich typischerweise um erfahrene Unternehmer und Unternehmerinnen, die den Gründern unter die Arme greifen und z. B. mit ihrem Netzwerk dem Startup einen Wettbewerbsvorteil verschaffen.

Dafür verlangen sie im Gegenzug aber auch meist viele Anteile, damit sich ihr Engagement auch ausbezahlt. Das schreckt manche Gründer und Gründerinnen zwar anfangs ab, aber letztlich musst du dich fragen: Willst du später 50 % von einem 10-Millionen-Euro-Startup besitzen oder 100 % von einem 300.000-Euro-Startup? Im Idealfall kann der Business Angel schon vorweisen, warum er oder sie ein perfekter Partner für dich ist, wenn du die Startup-Finanzierung mit ihm oder ihr angehst. Möchtest du einen Business Angel zur Startup-Finanzierung finden, solltest du viel networken und in deiner Branche idealerweise kein unbeschriebenes Blatt sein.

Sowohl bei der Zusammenarbeit mit Venture Capitalists als auch bei der Kooperation mit Business Angels zur Startup-Finanzierung hast du natürlich eine Menge Druck, besonders dann, wenn du viel Geld zur Startup-Finanzierung zu Verfügung gestellt bekommen hast. Du musst regelmäßige Reportings abgeben und immer wieder den Atem deiner Geldgeber bzw. Business Angels im Nacken ertragen. Wer es aber durchzieht und mit seiner Idee Erfolg hat, kann viel schneller wachsen als mit anderen Ansätzen zur Startup-Finanzierung, sodass sich alles am Ende auszahlt.

Startup-Finanzierung mit BREAKEVEN: Der richtige Ansatz für dich?

BREAKEVEN ist kein klassischer Venture-Capital-Geber. Wir finanzieren dein Startup in der Pre-Seed-Phase, also zu einem Zeitpunkt, wo die Chance, ein Investment zu bekommen, in der Regel sehr gering ist, weil du noch gar nichts oder sehr wenige vorzuweisen hast. Ob deine Idee passend ist, muss dir keine Sorgen bereiten, denn wir haben einen Pool an Ideen, die nur auf die Umsetzung durch ein engagiertes Gründerteam warten. Du wirst von BREAKEVEN mit einem anderen Gründer oder einer anderen Gründerin gemachted, sodass einer von euch den Job des CEO und der oder die andere den Job des COO ausfüllt.

BREAKEVEN zieht sich dann aber nicht zurück, da wir gleichzeitig auch immer Co-Founder bei den Startups sind: Wir unterstützen die Gründungs- und Wachstumsphase des jungen Unternehmens nach der erfolgreichen Startup-Finanzierung. In gewisser Weise fungieren wir als Business Angel, sind aber noch näher an deinem Business dran und lassen dir dennoch gemeinsam mit deinem Geschäftspartner oder deiner Geschäftspartnerin sehr viele Freiheiten bei der Gestaltung. Von unserem breiten Know-How werdet ihr enorm profitieren, sodass der Erfolg zwar noch nicht garantiert ist, aber deutlich wahrscheinlicher wird, als wenn ihr auf euch alleine gestellt wärt.

Nach der Pre-Seed-Phase der Startup-Finanzierung, für die wir typischerweise 75.000 € zur Verfügung stellen, suchen wir direkt nach weiteren Investoren, die sich an der nächsten Runde der Startup-Finanzierung beteiligen möchten. Letztlich ist es nicht unser Ziel, Wachstum auf Krampf zu erzwingen, aber wir spielen direkt von Anfang an mit offenen Karten: Unser Ziel ist der Exit der Startups. Dass wir das können, haben wir in der Vergangenheit schon mehrfach gezeigt: Insgesamt über 500 Millionen Euro haben unsere Exits bereits eingespielt. Bist du Teil unserer nächsten Erfolgsgeschichte?

From startup to exit – Wir sind Startup Ideators, Company Evolvers und Problem Solvers: Als Co-Founder und Pre-Seed-Investor bauen wir Startups mit einer klaren Exit-Strategie.